ZUCCHINI-SCHOKOKUCHEN – VEGAN & GLUTENFREI

In den vergangen Monaten hab ich euch bereits einige süße Rezepte mit Gemüse vorgestellt, wie z.B. die saftigen Rote-Bete Schokocupcakes oder die veganen Möhren-Kokos-Muffins. Auch wenn es im ersten Moment etwas ungewöhnlich klingen mag, verleiht die Zucchini dem Kuchen ein Extra an Saftigkeit und ist dazu sogar noch gesund!

Natives Bio-Kokosöl

In der Hautpflege, als natürlicher Schutz vor Zecken, beim Backen, für dieses Superfood gibt es unzählige Einsatzmöglichkeiten. Ganz wichtig ist allerdings die Verwendung von kaltgepresstem(nativem) Öl, denn nur darin sind die wertvollen Inhaltsstoffe enthalten. Laurinsäure, die zu den mittelkettigen Fettsäuren(MCT) gehört, ist ein wichtiger Bestandteil der ketogenen Ernährungsweise, aber auch andere Nährstoffe, wie Vitamin A, Vitamin K, Magnesium, Calcium, Kalium, sowie die Spurenelemente Mangan und Kupfer sind gute Gründe Kokosöl häufiger zu benutzen.

Kuvertüre

Vor dem Kauf lohnt sich ein Blick auf die Zutaten, denn Kuvertüre ist häufig vegan. Grundsätzlich besteht hochwertige Kuvertüre nämlich nur aus Kakaomasse/-butter und Zucker. Aufgrund des höheren Fettgehaltes ist allerdings meist deutlich weniger Zucker als in normaler Schokolade enthalten. Damit der perfekte Schokoladenüberzug gelingt, wird die Kuvertüre am besten im Wasserbad bei mittlerer Temperatur erhitzt, das Wasser sollte keinesfalls kochen. Ist die Masse vollständig geschmolzen, lässt sie sich leicht auf dem schon abgekühlten Kuchen verstreichen.

Pass das Rezept an deine Vorlieben und Bedürfnisse an:

Falls du kein Fan von Kokosöl bist, kannst du gerne vegane Butter oder Margarine verwenden.

Das Xylit im Teig, kannst du nach Belieben mit einem anderen Zuckeraustauschstoff, wie z.B. Agavendicksaft, Reis-/Ahornsirup, Kokosblütenzucker oder Erythrit austauschen.

Anstatt Tapiokastärke eignet sich auch Kartoffel- oder Maisstärke.

Achtung: Hier ändert sich dann eventuell die Kalorienangabe.

Last but not least..

findest du in der Tabelle die Nährwerte pro Stück:

Nährwerte/Stück
Eiweiß4,1 g
Kohlenhydrate30,7 g
Ballaststoffe2,7 g
Zucker6,0 g
Fette16,9 g
gesättigt12,2 g
Mehrf.ungesättigt0,4 g
Einf.ungesättigt0,4 g
Cholesterin
Kalorien280 kcal

Süße Grüße wünscht dir,
Nina

PS: Rezept nachgemacht? Dann teile gerne ein Foto mit mir! Poste es bei Instagram und verlinke  @familiengezwitscher mit dem Hashtag #familiengezwitscher oder bei Facebook  @familiengezwitscher.

Teile diesen Beitrag

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.