CREMIGER KOKOS-CHIAPUDDING

Der vegane Kokos-Chiapudding eignet sich wunderbar als leckeres Frühstück, schneller Bürosnack oder raffiniertes Dessert. Und mit nur 3 Zutaten ist die Zubereitung auch noch denkbar einfach!

Schwarze Chiasamen

Das Superfood ist reich an lebenswichtigen Omega 3-Fettsäuren, sowie Eiweiß, fördert die Verdauung und reguliert den Blutzuckerspiegel. Ich bin ja ein absoluter Chia-Fan, denn daraus lässt sich nicht nur leckerer Pudding zaubern, sondern z.B. auch ein veganer Ei-Ersatz und natürlich sind die schwarzen Samen auch super als Topping für Smoothies oder Joghurt Bowls geeignet. Aber Achtung: Die empfohlene Tagesmenge an Chiasamen liegt bei maximal 15g(2 EL).

Kokosmilch

Wusstest du, das du Kokosmilch ganz einfach zu Hause selbst herstellen kannst? Ja, richtig gelesen, denn die köstliche Flüssigkeit, die du direkt aus der Kokosnuss trinken kannst, ist nämlich keine Milch, sondern Kokoswasser.

Um Kokosmilch herzustellen, benötigst du nur das Fruchtfleisch der Kokosnuss, einen Mixer und etwa 1l heißes Wasser. Einfach Fruchtfleisch zusammen mit dem heißen Wasser in den Mixer geben, gründlich mixen und die Flüssigkeit auspressen und schon hast du deine eigene Kokosmilch hergestellt.

Lässt du die Milch nun über Nacht stehen, setzt sich oben die Kokossahne ab. Diese lässt sich mit etwas Erythrit( alternativ natürlich auch Haushaltszucker oder Xylit), Vanillemark und einer Küchenmaschine zu cremigem Schlagsahnen-Ersatz weiterverarbeiten.

Im Gegensatz zu Kuhmilch, enthält Kokosmilch keine Laktose. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielseitig. Neben dem Verfeinern von Süßspeisen, kommt Kokosmilch vor allem in der asiatischen Küche, z.B. bei würzigen Currys, zum Einsatz.

Kleiner Tipp fürs Topping:

Ein paar gefrorene Früchte (Himbeeren, Waldbeeren, Kirschen) für etwa 30-40 Sekunden bei 800 Watt in die Mikrowelle geben, mit einer Gabel zerdrücken, etwas Agavendicksaft oder Ahornsirup dazu und über den Pudding geben.

Süße Grüße wünscht dir,
Nina

PS: Rezept nachbacken? Dann teile gerne ein Foto mit mir! Poste es bei Instagram und verlinke  @nina.kaey mit dem Hashtag #familiengezwitscher oder bei Facebook  @nina.kaey.

Teile diesen Beitrag