APFELMUFFINS – VEGAN, ZUCKER- & LAKTOSEFREI

Unser Umzug liegt nun schon einige Wochen zurück und so langsam hat sich hier alles soweit eingependelt. Endlich finde ich wieder die Zeit für neue Rezepte und Kreationen. Das hab ich wirklich unglaublich vermisst in den letzten Wochen!!

Zwar hab ich in meiner neuen Küche noch einige Baustellen, wie z.B. muss der Fliesenspiegel lackiert werden, wir müssen noch Tapete entfernen und ordentlich streichen – weil der Vormieter leider so überhaupt gar nix gemacht hat und so kurzfristig konnte die Vermieterin dann auch nicht mehr das gesamte Haus richten lassen – und mir fehlt noch ein Unterschrank, sowie ein Regal, aber immerhin kann ich alle Geräte benutzen und hab auch sonst viel mehr Platz. Wer mich auf Instagram verfolgt bekommt ja immer mal wieder das ein oder andere Update zum Haus. Unsere vorherige Küche war vom Raum her Mini und mehr als eine Person konnte sich dort nie aufhalten. Jetzt hab ich also auch die Möglichkeit, sobald alles irgendwann mal alles fertig ist, richtige Koch- und Backvideos zu machen. Aber nun zurück zum Thema, denn auch dieses Jahr hab ich wieder mehrere Kilo Äpfel geschenkt bekommen und bin nun die letzten beiden Tage wieder voll im Back- und Einkochfieber.

Einen Großteil der Äpfel hab ich natürlich wieder zu Apple Butter verarbeitet und mit dem Rest wollte ich endlich dieses Rezept umsetzen – das mir ehrlich gesagt schon länger im Kopf rumschwirrt. Die Zubereitung ist wirklich super einfach und das Apfelmus sorgt nicht nur für eine Extraportion Geschmack, sondern gleichzeitig werden die Muffins dadurch richtig schön saftig.

Das Rezept fürs selbstgemachte Apfelmus ohne Zuckerzusatz hab ich dir hier verlinkt!

Pass das Rezept gerne an deine Vorlieben und Bedürfnisse an:

Falls du gegen Mandeln allergisch bist, kannst du sie einfach weglassen.

Das Xylit im Teig, lässt sich nach Belieben mit einem anderen Zuckeraustauschstoff, wie z.B. Agavendicksaft, Reis-/Ahornsirup, Kokosblütenzucker oder Erythrit austauschen. Je nach Süße der Äpfel bzw des Apfelmus kannst du die Menge an Süßungsmitteln auch reduzieren oder sogar ganz weglassen!

Achtung: Hier ändert sich dann eventuell die Kalorienangabe.

Und zu guter Letzt..

findest du in der Tabelle die Nährwerte pro Muffin:

Nährwerte/Muffin
Eiweiß2,4 g
Kohlenhydrate25,7 g
Ballaststoffe1,4 g
Zucker4,2 g
Fette9,7 g
gesättigt3,3 g
Mehrf.ungesättigt2,3 g
Einf.ungesättigt2,8 g
Cholesterin
Kalorien191 kcal

Süße Grüße wünscht dir,
Nina

PS: Rezept nachgemacht? Dann teile gerne ein Foto mit mir! Poste es bei Instagram und verlinke  @familiengezwitscher mit dem Hashtag #familiengezwitscher oder bei Facebook  @familiengezwitscher.

Teile diesen Beitrag

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.