S WIE SODBRENNEN

Manchmal hab ich das Gefühl, als müsste ich gleich Feuerspucken! Seit Jahren leide ich nun schon unter Reflux. Sodbrennen ist zu einem treuen Begleiter geworden und die Schwangerschaft hat die ganze Symptomatik bei mir leider noch verschlimmert.

Verantwortlich ist die Magensäure, die eigentlich ausschließlich im Magen bleiben sollte: Dort ist sie für die weitere Zerkleinerung der Nahrung und das Abtöten von Keimen verantwortlich. Gelangt sie allerdings zurück in die Speiseröhre – wo die schützende Magenschleimhaut fehlt– kann sie einigen Schaden anrichten!

Jeder Mensch hat in seinem Leben min. 1x mit Sodbrennen zu kämpfen und an sich ist es auch nichts gefährliches, häufiges Auftreten kann jedoch die Lebensqualität einschränken und sollte dringend ärztlich abgeklärt werden!

Um gelegentliches Sodbrennen zu bekämpfen können schon Hausmittel, wie z.B Milch, Brot oder Haferflocken Abhilfe schaffen, in schlimmeren Fällen kann auch ein rezeptfreies Mittel aus der Apotheke eingenommen werden.

Folgende Lebensmittel können Auslöser sein:
⏩ Alkohol
⏩ Koffein
⏩ Schokolade
⏩ scharfe, fettreiche oder frittierte Speisen
⏩ Zitrusfrüchte
⏩ Knoblauch und Zwiebeln
⏩ Pfefferminze
⏩ Tomaten

Jeder Betroffene reagiert übrigens unterschiedlich und oft ist einfach nur die Menge entscheidend. Ich vertrage beispielsweise problemlos 2 Tassen Kaffee. Stress und vorallem hastiges Essen können die Problematik allerdings verstärken!

Teile diesen Beitrag

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.