L WIE LAKTOSEINTOLERANZ

Immer mehr Menschen leiden an Laktoseintoleranz! In den meisten Fällen ist diese Nahrungsmittelunverträglichkeit erblich bedingt, in selteneren Fällen kann allerdings auch eine Erkrankung, wie Zöliakie, Morbus Crohn, Alkoholismus, langfristige Antibiotikagabe oder eine Magen-Darm-Op der Auslöser sein. Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen und Übelkeit zählen zu den Hauptsymptome […]

J WIE JOD

Jod ist ein essentielles Spurenelement, das wir als Jodid, Jodat oder organisch gebunden über unsere Nahrung aufnehmen. Es wird für die Herstellung des Schilddrüsenhormons Thyroxin benötigt und besitzt damit eine zentrale Bedeutung für die Funktionsfähigkeit des Stoffwechsels. Das heißt alle Organsysteme des Menschen, insbesondere das Nervensystem, brauchen es. Ein Überschuss an […]

G WIE GLUTEN

Die gängigsten glutenhaltige Getreidearten sind Hafer, Roggen, Dinkel, Gerste, Grünkern und Weizen. Zu den glutenhaltigen Lebensmittel gehören unter anderem Mehl, Weizenstärke, Paniermehl, Nudeln, Müsli und alle Backwaren von Brot über Kekse bis hin zu Salzstangen. Bei Veganern liegt z.B. Seitan als Fleischersatz voll im Trend, welches […]

F WIE FOLSÄURE

Jährlich werden in Deutschland 700 bis 1.000 Neuralrohrdefekte diagnostiziert! Die Einnahme von Folsäure in der Frühschwangerschaft reduziert die Wahrscheinlichkeit einer Fehlbildung beim Kind erheblich. Deswegen sollte am Besten schon bei bestehendem Kinderwunsch und min. bis Ende des 3.Schwangerschaftsmonats vorbeugend täglich 400µg Folsäure eingenommen werden. …Folsäure (Vitamin B9) […]

D WIE DIÄT

Im Allgemeinen verstehen wir unter Diät eine kurzfristige Ernährungsumstellung, um schnell viel Gewicht zu verlieren. Dabei bedeutet das Wort an sich eigentlich Lebensführung bzw Lebensweise, wie z.b. Rohkost, Trennkost,Vegetarismus 🌿 Unser Körper ist leider darauf programmiert, nach einer Hungerphase schnell wieder Energie(in Form von Fett) […]