E WIE EISEN

Stark wie Popeye💪 Kaum ein Mythos hält sich so hartnäckig wie der, das Spinat sehr viel Eisen enthält. Die Legende vom eisenhaltigen Spinat beruht aber leider nur auf einem simplen Abschreibfehler. Im 19.Jahrhundert wurde der gemessene Eisengehalt falsch in ein Lehrbuch übertragen, so wurden aus 3 plötzlich 30mg(auf 100g). Trotzdem ist Spinat sehr gesund und sollte in einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen!

Wie auch schon beim B12, ist unser Körper leider nicht in der Lage, Eisen selbst zu bilden. Es wird allerdings für einige lebenswichtige Vorgänge wie z.B. zum Sauerstofftransport im Blut benötigt.

Gerade wir Frauen sind übrigens wegen unserer Menstruation anfälliger für einen Eisenmangel, der Bedarf liegt nämlich im Schnitt 1 1/2x höher als bei Männern! Der Bedarf von Vegetariern kann auch gut ohne Nahrungsergänzung gedeckt werden, pflanzliches Eisen wird nur schwerer aufgenommen als tierisches 🌿

Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen, Linsen sind sehr eisenreich. Allerdings hemmen sie gleichzeitig die Aufnahme, daher sollten Hülsenfrüchte immer mit Essig oder Zitronensaft gegessen werden. Vitamin C kann nämlich die Eisenaufnahme verbessern. Nüsse und Haferflocken sind ebenfalls gute Eisenlieferanten. Die Aufnahme wird allerdings durch Kaffee/Schwarztee und Calcium in Milch/Milchprodukten verhindert, also trink stattdessen lieber mal ein Glas Osaft dazu 🍊

Teile diesen Beitrag

One thought on “E WIE EISEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.